• Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size
Start Europa Italien Gardasee

 

Gardasee


 

Der Gardasee im Überblick

Der Gardasee ist mit einer Fläche von 390 qkm der größte See Italiens und gliedert sich in drei Teile, die den Regionen Trentino, Lombardei und Venetien zugeordnet sind. Während der nördliche Teil des Gardasees von Bergen - teilsweise über 2.000 Meter hoch - umgeben ist, ragt der südliche Teil mit der Stadt Sirmione bereits weit in die Poebene hinein. Der größte Wasserzufluß in den Gardasee erfolgt über den Fluß Sarca, der bei Torbole in den See mündet. Die Orte rund um den Gardasee werden am Westufer durch die Gardesana Occidentale und am Ostufer durch die Gardesana Occidentale miteinander verbunden. Der Gardasee selbst und das Gebiet rundherum bietet vor allem im Frühling und Herbst beste Bedingungen zum Surfen, Wandern, Klettern, Radfahren und Biken.

Weiterlesen...
 

Rund um den Gardasee

 

Panorama vom Gardasee

Gardasee Panorama

Vor allem bei Wanderungen rund um den Gardasee wird man fast ständig mit solchen Panoramabildern belohnt.

 

 




Powered by sanfamedia.com / Design by i-cons.ch / etosha-namibia.ch