• Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size
Start Europa Tschechien

 

Tschechien

Tschechien ist ein echtes Binnenland in der Mitte Europas, umgeben von Deutschland, Polen, Österreich und der Slowakei. Größte Stadt und Zentrum des Landes in allen Belangen ist die Hauptstadt Prag, die sich in der nachkommunistischen Ära zu einer der beliebtesten Städte Europas entwickelt hat.

Prager Burg mit Veitsdom

Prager Burg auf dem Hradschin mit dem Veitsdom

Mit unzähligen historischen Sehenswürdigkeiten und vielen sehenswerten Gebäuden und Plätzen in gut erhaltenen Stadtvierteln ist Tschechien eines der beliebtesten Reiseländer im Osten Europas. Seit der Samtenen Revolution in 1989 hat sich Tschechien schnell und umfassend gewandelt, ohne seine Geschichte und Tradition zu vergessen oder seine Begeisterung für Musik, Kultur und Bier zu verlieren. Historisch, sprachlich und kulturell lassen sich die Regionen Böhmen, Mähren und das südliche Schlesien unterscheiden.

Panorama von Prag mit KarlsbrückeLandschaftlich wird Tschechien durch den Böhmerwald im Südwesten, das Erzgebirge im Nordwesten und das Riesengebirge im Norden geprägt, wo sich auch die höchsten Berge des Landes befinden. Unter Tschechiens Städten überschreitet nur Prag die Millionengrenze, während die anderen Städte eher den Status einer Kleinstadt mit weniger als 500.000 Einwohner besitzen. Zu den schönsten Städten in Tschechien gehören neben Prag auch Brünn (Brno), Budweis (České Budějovice), Krumau (Český Krumlov), Karlsbad (Karlovy Vary), Marienbad (Mariánské Lázně), Olmütz (Olomouc) und Pilsen (Plzeň). Besucher und Touristen finden in Tschechien unzählige Möglichkeiten für Sport- und Aktivurlaub, sei es Skifahren im Riesengebirge, Wandern im Böhmerwald oder Fahrradfahren. Sehr beliebt sind auch die Bootsfahren und Rafting-Touren entlang der Flüsse durch Tschechien, wobei eine Tour mit dem Kanu oder Kajak durch die schöne Moldau-Stadt Krumau einmalig ist.

Rafting auf der Moldau in Krumau

Rafting auf der Moldau in Krumau (Český Krumlov)

Musik, Literatur und Film spielen in ganz Tschechien eine große Rolle, die sich in einer Vielzahl von Musik- und Filmfestivals, von denen das Internationale Musikfestival Prager Frühling internationalen Rang genießt. Ein besonderes Erlebnis ist auch das Internationale Jazzfestival im Oktober in Prag. Etliche Komponisten, Schriftsteller und Regisseure aus Tschechien sind weltberühmt geworden, allen voran Bedřich Smetana, Antonín Dvořák, Franz Kafka, Milan Kundera und Miloš Forman. In sportlicher Hinsicht begeistern sich die Tschechen am meisten für Eishockey, Skifahren und Fußball.

Wer in Tschechien unterwegs ist, wird unweigerlich die Böhmische Küche kennenlernen, die von deftigen Speisen geprägt ist und häufig von tschechischem Bier begleitet wird. Die Böhmische Küche ist der bayerischen und österreichischen Küche sehr ähnlich, wo man ebenfalls viel Fleisch und Wurst findet, wobei in Tschechien eher Knödel als Nudeln oder Kartoffeln gegessen werden.





Weitere interessante Artikel zu diesem Thema:

 


Powered by sanfamedia.com / Design by i-cons.ch / etosha-namibia.ch