• Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size
Start

 

James Bond Drehorte

James Bond alias 007 ist für viele Männer dieser Welt ein Idol. Er hatte nicht nur die schönsten Autos und Frauen, sondern konnte sich auch auf Kosten seiner Majestät immer an den schönsten Orten dieser Welt aufhalten, von denen wir einige Drehorte zum Nacheifern aufgestöbert haben.

Die meisten der James Bond Bücher hat Ian Fleming übrigens im Luxusresort Goldeneye geschrieben, das sich ca. eine halbe Stunde östlich von Ocho Rios befindet, eine Kleinstadt im Norden von Jamaika. 1961 haben die beiden Produzenten Harry Saltzman und Albert R. Broccoli die Filmrechte an den Ian Fleming Büchern erworben und machten daraus eine der erfolgreichsten Filmreihen, die 1962 mit dem ersten James Bond Film "Dr. No" begann und seitdem etwa alle 4 Jahre einen neuen James Bond Film hevorbrachte. Die Dreharbeiten zum 23. James Bond Film unter dem offiziellen Titel Skyfall mit Drehorten in Whitehall (London), Istanbul, Shanghai und Schottland sind abgeschlossen und am 1. November 2012 kommt der Film in die deutschen Kinos. Für wahre Fans von James Bond alias 007 sind die Pinewood Studios westlich von London nahezu heilige Hallen, da hier die meisten und längesten Teile der James Bond Filme gedreht und aufgenommen wurden.

Im ersten verfilmten James Bond war der britische Agent 007 - gespielt von Sean Connery - auf der Jagd nach Dr. No. Ein großer Teil des Films wurde in Ocho Rios und Kingston auf Jamaica gedreht. In der folgenden Szene des Films sieht man das erste Bondgirl Ursula Andress alias Honey im Bikini am Strand Laughing Waters in der Nähe von Ocho Rios.

Der nächste James Bond Film mit dem Titel "From Russia with Love" schickte 007 - wieder gespielt von Sean Connery - nach Istanbul, wo er den Auftrag hat, sich die sowjetische Dechiffriermaschine Lector zu beschaffen. Danach flieht er vor der Organisation S.P.E.C.T.R.E. durch das frühere Jugoslawien nach Venedig. Einer der erfolgreichsten und besten frühen James Bond Filme war Goldfinger mit Sean Connery und Gert Fröbe alias Goldfinger in den Hauptrollen, in dem James Bond zum ersten Mal in der Schweiz zu sehen war und zwar das erste Mal in einem Aston Martin DB5 auf dem Furkapass.

Der Titel "Live and let die" war der erste James Bond Film, in dem der Darsteller Roger Moore als der britische Agent 007 zu sehen war und schon sein zweiter Film "The Man with the Golden Gun" schickte ihn während seiner Jagd nach dem Mann mit dem goldenen Colt an den unvergesslichen Drehort auf der thailändischen Insel Khao Phingan bei Phuket. Der mit Abstand erfolgreichste James Bond Film war "Moonraker", der 007 rund um die Welt und sogar in den Weltraum führte. Der Film zeigt eine der berühmtesten Verfolgungsjagden, die in der italienischen Lagunenstadt Venedig gedreht wurde mit dem krönenden Abschluß auf dem Markusplatz.

Sehr erfolgreich war auch der James Bond Film "For your Eyes online", der zu einem großen Teil auf der griechischen Insel Korfu gedreht wurde. Nachdem etwas weniger erfolgreichen Intermezzo des Timothy Dalton in der Rolle des Agenten 007 brachte Pierce Brosnan wieder mehr Bond Feeling und Geld in die Kinokassen. Der erste Film mit Pierce Brosnan in der Hauptrolle war "GoldenEye", der einen der spektakulärsten Intros am Staudamm Lago di Vogorno im Verzasca-Tal im Schweizer Kanton Tessin enthält.

Der erfolgreichste James Bond mit Pierce Brosnan als 007 war der Film "Die another day" mit Halle Berry als Bond-Girl. Die Szene mit Halle Berry als Meerjungfrau wurde übrigens nicht in Kuba (wie der Film suggeriert) gedreht, sondern an dem spanischen Badeort Cadiz in Andalusien.

Sehr spetakulär war auch die Verfolgsjagd auf dem Gletschersee namens Jökulsárlón auf Island, James Bond in einem Aston Martin V12 Vanquish, Verfolger Zao in einem Jaguar XKR. Schon ein anderer James Bond Film mit dem Titel "A View of a Kill" mit Roger Moore wurde hier teilweise gedreht, aber auch andere Filmklassiker wie "Tomb Raider" mit und "Batman begins".

Am meisten Zuschauer lockte jedoch der aktuelle James Bond Darsteller Daniel Craig mit den beiden Folgen "Casino Royale" und "A Quantum of Solace" in die Kinos. Casino Royale wurde u.a. auf den Bahamas, in Prag, Karlsbad, am Comer See und erneut in Venedig gedreht.

Der Film "A Quantum of Solace" führte James Bond u.a. nach Bregenz in Österreich am Bodensee, wo die Seebühne der Bregenzer Festspiele zur Kulisse des James Bond Films wurden. Eines der spektakulärsten Openings ist jedoch die Verfolgungsjagd entlang des Gardasees in Italien mit James Bond in seinem Aston Martin DBS.

In Skyfall und zum Jubiläum 50 Jahre James Bond kehrt 007 mal wieder in die türkische Metropole Istanbul am Bosporus zurück, wo schon Teile der James Bond Filme "Liebesgrüsse aus Moskau" und "Die Welt ist nicht genug" gedreht wurden. Da Istanbul eine der Lieblingsstädte des Schöpfers Ian Fleming war, wurde die Stadt nicht zufällig als Location für den Jubiläumsfilm Skyfall ausgewählt.

Hier sehen wir insbesondere den Ägyptischen Basar, die Neue Moschee (Yeni Camii) und den Großen Basar (Kapalı Çarşı) von Istanbul. Weite Teile der türkischen Metropole rund um die Drehorte wurden wochenlang abgesperrt. Ein weiterer spektakulärer Dreh in der Türkei fand auf dem rund 170 Meter langen und 95 Meter hohen Giaurdere-Viadukt (Varda-Bridge) statt, einer historischen Eisenbahnbrücke in der türkischen Provinz Adana, die 1912 vom deutschen Bauunternehmen Holzmann errichtet wurde. Die Bahnlinie verbindet die türkischen Städte Konya und Adana miteinander. Weitere Drehorte für Skyfall sind u.a. Shanghai (China), Glen Etive in den schottischen Highlands und Smithfield Market im nordwestlichen Teil Londons, vor allem bekannt für seinen historischen Fleischmarkt.





Weitere interessante Artikel zu diesem Thema:

 


Powered by sanfamedia.com / Design by i-cons.ch / etosha-namibia.ch